Startseite
  Über...
  Archiv
  Meine Kutte
  Sagen aus dem Valhalla
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/arvandor

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Am Abend

Mittlerweile ist die Abenddämmerung vorbei und es ist finster draußen auf den Straßen geworden.
So kann ich mir jetzt auch etwas Zeit für den ersten Eintrag auf meinem Blog nehmen.

Ich bin wieder zurück in den Armen meiner Geliebten Sarah, welcher ich leider nie wirklich gezeigt habe, wie wichtig sie mir ist. Wir kennen uns bereits so lange und haben schon soviel miteinander geredet, dass man ganze Bücher, die der dicke eines Tolkien Romans entsprechen, mit unserer Konversation füllen könnte.
Es lief nicht immer wirklich glatt, habe sie beschämt und sogar mit meinen Taten beschmutzt, obwohl ich sie bisher nie gesehen hatte.
Nun, wo ich endlich gemerkt habe, welche Menschen mir wichtig sind und auch zu mir halten, habe ich endlich die innere Ruhe in mir finden können.
Ich weiß, wer auf mich aufpasst und wer mir auch immer beisteht, wenn es, wie es das Dasein nun mal bringt, bergab geht.
Jetzt fühle ich mich auch bereit, alle Hürden auf mich zu nehmen und endlich mal zu ihr zu fahren, um meine Existenz ertragen zu können. Um endlich wirkliche Liebe zu erfahren.
Sie und ich haben sehr viel erlebt und stehen nach wie vor da, wie frisch eingemusterte Krieger.
Vielleicht ein paar Narben am Leib, aus Kindheitstagen, die uns aber nicht unfähig machen, um zu kämpfen.
Besonders an ihr ist das Gefühl, das ich bekomme, wenn ich mit ihr spreche und sie sehe.
Mir kommt es oft so vor, als währen wir schonmal zusammen gewesen, allerdings vor vielen Jahren, lange Zeit vor unserer Geburt. Ich sehe mit meinem innerem Auge Wälder, Berge und Flüsse, die unseren Pfad kreuzen, jedoch weder sie noch mich behindern. Sie sind da, wir lieben sie und gehen fort, wie Nomaden.
Es ist schwierig zu beschreiben, doch dieses Gefühl ist jenes das ich liebe. Und eben genau wegen diesem Gefühl liebe ich auch sie.

Sie ist eine von zwei Personen, die mir wichtig sind und ohne denen ich wohl versunken, im Sumpf von Lügen, Hinterhältigkeit und Hass, währe.

Steffi ist die zweite Person, meine beste Freundin seit langer Zeit, auf die ich mich immer verlassen kann, die ich wahrhaftig "Freund" nennen kann.
Mein größter Wunsch ist es, mit diesen beiden Menschen den Rest meines Lebens zu verbringen, da ich beiden immer vertrauen kann.

Danke.

- Marcus S.
22.3.08 20:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung